X-Ring

Bauart VD

Anfrage starten

TECHNISCHE DATEN

statisch dichtend
Bewegungsart
linear, statisch, bedingt rotativ
Wirkrichtung
einseitig, beidseitig
Betriebsdruck (MPa)
30
Geschwindigkeit (m/s)
linear
0,5
Ø-Bereich (mm)
0,74 bis 659
Nutart
ungeteilt
(ab 5 mm Ø)
Bauart VD statisch dichtend
Bewegungsart linear, statisch, bedingt rotativ
Wirkrichtung einseitig, beidseitig
Betriebsdruck (MPa) 30
Geschwindigkeit (m/s)
linear
0,5
Ø-Bereich (mm) 0,74 bis 659
Nutart ungeteilt
(ab 5 mm Ø)

ANWENDUNGSBEREICHE

Der X‑Ring ist ein geschlos­se­ner, naht­frei vul­ka­ni­sier­ter Ring mit einem spe­zi­el­len Pro­fil. Die­ses ist von vier, in einem qua­dra­ti­schen Quer­schnitt ange­ord­ne­ten O‑Ringen abge­lei­tet. Der spe­zi­el­le Vor­teil des X‑Ringes ist, dass er nicht rol­len bzw. sich ver­dril­len kann. Hin­zu kommt, dass die nöti­ge Vor­span­nung rela­tiv gering ist. Der X‑Ring wird im Maschi­nen- und Fahr­zeug­bau ein­ge­setzt, vor­zugs­wei­se als radi­al-sta­tisch oder axi­al-sta­tisch wir­ken­de Dich­tung. Wei­te­re Anwen­dun­gen sind linea­re und rota­ti­ve Bewe­gun­gen von Plun­gern, Kol­ben, Stö­ßeln, Dämp­fern, Ventil‑, Füh­rungs- und Kol­ben­stan­gen u.a.

MERKMALE

  • Für gro­ße Druck- und Tem­pa­ra­tur­be­rei­che 
  • Gro­ßer Fluid­be­reich 
  • Platz­spa­rend 
  • Ermög­licht bei Flan­sch­ab­dich­tun­gen metal­li­sche Auf­la­ge 
  • Rollt und ver­drillt nicht in der Nut 
  • Wir­kungs­vol­le, ein­fa­che Dicht­lö­sung für sta­ti­sche wie für gering-dyna­mi­sche Anwen­dun­gen 
  • Auch in labs-frei­er Aus­füh­rung lie­fer­bar

TEMPERATURBEREICH

Von ‑60 bis +260 °C

Im Ein­zel­nen jedoch abhän­gig von der Werk­stoff­wahl des X‑Rings.

WERKSTOFFE

Elas­to­mer des X‑Rings

  • FKM
  • NBR

Werk­stoff­be­schrei­bung und wei­te­re Werk­stof­fe für erwei­ter­te Anwen­dun­gen MEHR ERFAH­REN >