MANOY® Abstreifer

Bauart 916

Anfrage starten
MANOY® Abstreifer

Bauart 956

Anfrage starten
MANOY® Abstreifer

Bauart 966

Anfrage starten
MANOY® Abstreifer

Bauart 988

Anfrage starten

TECHNISCHE DATEN

innen dichtend innen dichtend innen dichtend innen dichtend
Bewegungsart Bewegungsart Bewegungsart Bewegungsart
linear, statisch linear, rotativ, bedingt statisch linear, rotativ, bedingt statisch linear, rotativ, bedingt statisch
Wirkrichtung Wirkrichtung Wirkrichtung Wirkrichtung
einseitig einseitig einseitig beidseitig
Betriebsdruck (MPa) Betriebsdruck (MPa) Betriebsdruck (MPa)
0,2 0,2 0,2
Geschwindigkeit (m/s)
linear
Geschwindigkeit (m/s)
linear
Geschwindigkeit (m/s)
linear
Geschwindigkeit (m/s)
linear
15 10 10 10
Geschwindigkeit (m/s)
rotativ
Geschwindigkeit (m/s)
rotativ
Geschwindigkeit (m/s)
rotativ
3 3 3
Ø-Bereich (mm) Ø-Bereich (mm) Ø-Bereich (mm) Ø-Bereich (mm)
6 bis 3000 8 bis 500 8 bis 500 10 bis 500
Nutart Nutart Nutart Nutart
ungeteilt
(ab 25 mm Ø)
geteilt

geteilt

geteilt

Bauart 916 innen dichtend
Bewegungsart linear, statisch
Wirkrichtung einseitig
Geschwindigkeit (m/s)
linear
15
Ø-Bereich (mm) 6 bis 3000
Nutart ungeteilt
(ab 25 mm Ø)
Bauart 956 innen dichtend
Bewegungsart linear, rotativ, bedingt statisch
Wirkrichtung einseitig
Betriebsdruck (MPa) 0,2
Geschwindigkeit (m/s)
linear
10
Geschwindigkeit (m/s)
rotativ
3
Ø-Bereich (mm) 8 bis 500
Nutart geteilt
Bauart 966 innen dichtend
Bewegungsart linear, rotativ, bedingt statisch
Wirkrichtung einseitig
Betriebsdruck (MPa) 0,2
Geschwindigkeit (m/s)
linear
10
Geschwindigkeit (m/s)
rotativ
3
Ø-Bereich (mm) 8 bis 500
Nutart geteilt
Bauart 988 innen dichtend
Bewegungsart linear, rotativ, bedingt statisch
Wirkrichtung beidseitig
Betriebsdruck (MPa) 0,2
Geschwindigkeit (m/s)
linear
10
Geschwindigkeit (m/s)
rotativ
3
Ø-Bereich (mm) 10 bis 500
Nutart geteilt

ANWENDUNGSBEREICHE

  • Uni­ver­sel­le Anwen­dung für linea­re, schrau­ben­de, dre­hen­de und schwen­ken­de Bewe­gun­gen
  • Bei mäßi­gen Umdre­hungs­zah­len ist auch eine Anwen­dung als Wel­len­dicht­ring denk­bar 
  • Beson­ders geeig­net für hydrau­li­sche und pneu­ma­ti­sche Son­der­zy­lin­der sowie für Anwen­dun­gen im all­ge­mei­nen Maschi­nen- und Anla­gen­bau

MERKMALE

  • Gute Abstreif­wir­kung
  • Gro­ßes Medi­en- und Tem­pe­ra­tur­spek­trum
  • Völ­li­ger Tro­cken­lauf mög­lich – gerin­ges Los­reiß­mo­ment, kein Stick-slip Effekt bei Schleich­be­we­gung
  • Anpas­sung an vor­ge­ge­be­ne Ein­bau­räu­me mit Son­der­ab­mes­sun­gen sind weit­ge­hend mög­lich
  • Bei rota­ti­ver Bewe­gung (Wel­len­dicht­ring) Kom­pen­sie­rung von Rund­lauf­feh­lern und Schräg­stel­lung (varia­ble Feder­aus­le­gung)
  • Für Dreh‑, Schwenk- und flach anstei­gen­de Schraub­be­we­gung

Die Bau­art 916 ist nicht für Druck­be­auf­schla­gung geeig­net.

TEMPERATURBEREICH

Bau­art 916:

Von ‑54 bis +200 °C (kurz­zei­tig bis 260 °C)

Im Ein­zel­nen abhän­gig von der Werk­stoff­wahl des Abstrei­fers und des O‑Rings.

Bau­ar­ten 956, 966 und 988:

Von ‑200 bis +200 °C (kurz­zei­tig bis 260 °C)

Im Ein­zel­nen abhän­gig von der Werk­stoff­wahl des Abstrei­fers und der Feder.

WERKSTOFFE

Bau­ar­ten 956, 966 und 988:

IDG-Werk­stoff des Dicht­rings
für über­wie­gen­de Line­ar­be­we­gung

  • 91B (Pneu­ma­tik)
  • 62A (Was­ser­hy­drau­lik)

für pri­mär rota­ti­ve Bewe­gung

  • 32B

Werk­stoff der Feder

  • IDG-Werk­stoff R43 (rost­frei­er Stahl, Werk­stoff-Nr. 1.4310)

Werk­stoff der Klemm­büch­se

  • M52 (St 52–3)
  • M41 (rost­frei­er Stahl, Werk­stoff-Nr. 1.4301)

Werk­stoff­be­schrei­bung und wei­te­re Werk­stof­fe für erwei­ter­te Anwen­dun­gen MEHR ERFAH­REN >

Abstrei­fer­quer­schnit­te in alter­na­ti­ven Aus­füh­run­gen

Die Stan­dard­aus­füh­rung ist uni­ver­sell ein­setz­bar. In beson­de­ren Fäl­len kann aber die leich­te Aus­füh­rung zusätz­li­che Vor­tei­le bie­ten.
Die leich­te Aus­füh­rung hilft bei knap­pen Ein­bau­ver­hält­nis­sen und kann auch leich­ter in unge­teil­te Nuten mon­tiert wer­den.
Die­se Aus­füh­rung senkt die Rei­bung. Zu Beden­ken ist die gerin­ge Vor­span­nungs­re­ser­ve mit nega­ti­ver Aus­wir­kung bei gro­ßen Tole­ran­zen.